Alle Artikel in der Kategorie “September

PIEMONT & AOSTATAL
ITALIEN FÜR GENIESSER

24. – 29. September 2019 | 6 Tage

Landschaft, Kultur, Wein und Kulinarik sind die Eckpunkte jeder Piemont-Reise. Die abwechslungsreiche Landschaft fasziniert mit lieblichem, fast mediterranem Ambiente. Die nördlich anschließende Alpenregion Valle d`Aosta ist die kleinste Region Italiens und liegt inmitten der höchsten Berggipfel Europas.

1. Tag: Anreise
2. Tag: La Malpenga, Oropa und Mittelalter pur in Candelo
Heute fahren wir zur wunderschönen Villa Malpenga, ein Paradies, in dem man zwischen geheimnisvollen Grotten, Springbrunnen, Blumenfresken und exotischem Salat wandeln kann. Der Unternehmer Vittorio Buratti pflegte ein eher ungewöhnliches Hobby, und zwar sammelte er Salatsorten aus der ganzen Welt, welche innerhalb der Parkanlage wie Blumen gehegt und gepflegt werden. Weiter geht es zum imposanten Wallfahrtsort Oropa, er liegt inmitten einer großartigen Alpenkulisse auf 1.200 Metern Höhe und gilt als die wichtigste Marienkultstätte des Alpenbogens. Der Tag endet mit der Besichtigung des faszinierenden, bewehrten Dorfs Candelo. Im Mittelalter war das Bauwerk eine Zufluchtsstätte, und dort, wo einst Waren und Wein gelagert wurden, gibt es heute Ateliers, welche den idyllischen Ort mit Kunst, Kreativität, Malerei und Handwerk beleben.
3. Tag: Turin
Der ganze Tag gehört Turin, der Hauptstadt der Region Piemont, wo eine Stadtbesichtigung auf dem Programm steht. Die adeligen Savoyer hinterließen vor allem Schlösser, Kirchen und Statuen. Sie sehen Palazzo Reale, Palazzo Madama, San Lorenzo und gewinnen einen ersten Eindruck von der Herrlichkeit der Stadt. Die barocken Arkaden laden zum Flanieren ein, und Straßencafès locken mit Pralinen und dem Schokoladengetränk Bicerin. Es bleibt genug Zeit für eigene Erkundungen bevor wir ins Hotel zurückfahren.
4. Tag: Aostatal mit Courmayeur, Grappa und Schinken
Zu Beginn des Tages geht es in den ältesten Alpinskiort des Aostatals, nach Courmayeur. Italienischer Stil trifft hier auf die Essenz alpiner Tradition am Fuße des Giganten, des Mont Blanc. Weiter geht es in die wundervolle Stadt Aosta, eine Römerstadt, die noch immer die sichtbaren Zeugnisse jener Epoche in sich trägt, wie den Augustusbogen, das Prätorianertor und das römische Theater. Ebenfalls steht die Erkundung zweier Spezialitäten auf dem Programm. Der nach Bergkräutern duftende Rohschinken und hochprozentiger Grappa – beides werden wir direkt in der Produktionsstätte verkosten.
5. Tag: Asti mit Wandteppichwerkstatt, Weinverkostung in einem Schloss
Das gemütliche Städtchen Asti kann auf eine lange Geschichte zurück blicken. Unter den vielen Sehenswürdigkeiten glänzt vor allem die gotische Kathedrale mit ihren zahlreichen Wandmalereien und die fast 100 Türme aus dem 13. Jahrhundert. Ein altes Kloster vor den Toren Astis beherbergt ein Museum und eine Gobelinwerkstatt. Im Museum befindet sich eine einzigartige Sammlung von auf Skizzen von Bildern gewebten Wandteppichen von bedeutenden Künstlern wie Mirò, De Chirico, Kandinsky usw. Außerdem kann man die langwierigste Webform des Arazzo kennenlernen: um einen Quadratmeter herzustellen sind 500 Arbeitsstunden notwendig! Auf der Rückfahrt halten wir bei einem Schloss, wo wir im Anschluss an die Besichtigung des Weinmuseums und des historischen Kellers eine Verkostung der edlen Tropfen aus dem Piemont bestellt haben.
6. Tag: Heimreise

Reiseinfos
Fahrt mit modernem ****Reisebus
Reisebegleitung ab Österreich
5 x Nächtigung/Halbpension (4-Gang Abendessen) im Relais Santo Stefano****
Ganztägige ortskundige Reiseleitung am 2., 4. und 5. Tag
3-stündige Führung in Turin
Eintritt zum Park der Villa La Malpenga
Besichtigung eines Schinkenherstellungsbetriebs mit Verkostung
Besichtigung einer Grappabrennerei mit Verkostung
Weinprobe mit Imbiss in einer Schlosskellerei
1 x Eintritt Wandteppichwerkstatt und Museum
Frühbucherbonus bis 05.07.2019 | € 20,-

Ihr Reisepreis  |  € 784,-

EZ-Zuschlag (4 Zimmer)  |  € 75,-
Zuschlag DZ als EZ (4 Zimmer) | € 115,-
Reiseversicherung  ab  € 47,-
Infos zur Versicherung
Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Preise pro Person inkl. der gesetzlichen MwSt.
Unsere AGB’s finden Sie HIER.

Buchen Sie jetzt unter 06137-6711 oder HIER per E-Mail!

zurück zur Reiseübersicht

INS SONNIGE TESSIN
MIT DEM GOTTHARD PANORAMA EXPRESS

11. – 15. September 2019 | 5 Tage

Diese Erlebnis-Panoramareise führt von der Urschweiz ins mediterrane Tessin. Seit jeher ist der Gotthardpass die wichtigste Nord-Süd-Verbindung über die Alpen. Es geht mit dem Schiff über den  Vierwaldstättersee und dem Zug über die historische Gotthardroute ins Tessin.

1.Tag: Anreise – wir besuchen Einsiedeln, den bedeutendsten Wallfahrtsort der Schweiz. Das Benediktinerkloster hat eine gut tausendjährige Geschichte und die Schwarze Madonna von Einsiedeln in der Gnadenkapelle ist Anziehungspunkt für Pilger und Touristen aus aller Welt.
In Brunnen am Vierwaldstättersee beziehen wir unser schönes Hotel in zentraler Lage.

2.Tag: Brunnen – Schifffahrt Flüelen- Bahnfahrt Gotthard Panorama Express
Am Vormittag erkunden Sie Brunnen auf eigene Faust: Bummeln Sie die Seepromenade entlang,
genießen einen Kaffee oder besuchen Sie das Victorinoxmuseum. Anschließend fahren Sie mit dem Schiff nach Flüelen und steigen dort in den Gotthard Panorama Express. Eine abwechslungsreiche, aussichtsreiche Bahnfahrt beginnt (ca. 2 Std.). Von knapp 400 m schraubt sich der Zug auf 1.100 m hinauf. Die Kirche von Wassen ist dabei gleich dreimal zu sehen: aufgrund der kühnen Bahnanlage mit Kehrtunnels hat die Kirche Weltruhm erlangt. Schließlich erreichen Sie durch den alten Gotthard Tunnel die Alpensüdseite, in Bellinzona steigen wir wieder in den Bus um. Die Unterkunft für die nächsten drei Nächte erfolgt in Lugano im Continental Parkhotel.

3.Tag: Ausflug Verzasca Tal – Ascona
Eine örtliche Reiseleitung begleitet uns heute in das Verzasca Tal. In den
verträumten Bergdörfern werden Traditionen und Ursprünglichkeit noch
bewahrt. Mit dem grün schimmernden Fluss Verzasca, den steilen Hängen
und Wasserfällen gilt es als eines der schönsten Täler des Tessins. Anschließend
bietet sich ein Abstecher in das einstige Fischerdorf Ascona am Nordufer des
Lago Maggiores an. Ascona ist für die Altstadt, die südländische Seepromenade
mit den Straßencafés und das milde Klima berühmt. In Asconas altem Ortszentrum
Borgo liegt die sehenswerte Kirche San Pietro e Paolo, eine Säulenbasilika aus
dem 16. Jahrhundert, deren hoher Glockenturm das Wahrzeichen des Ferienorts ist.

4.Tag: Lugano
Nach dem Frühstück besichtigen wir Lugano mit einer Reiseleitung, anschließend bleibt genug freie Zeit um auf eigene Faust zum Beispiel einen der beiden Luganeser Aussichtsberge den Monte Bré oder den Monte Salvatore zu entdecken. „Der rote Pfeil“, der sympatische Touristenzug fährt diese Bergbahnen an. Oder Sie genießen eine Schifffahrt auf dem Luganersee? Es gibt auf jeden Fall viel zu entdecken!

5.Tag: Heimreise über San Bernardino – Chur – Liechtenstein

Reiseinfos
Fahrt mit modernem ****Reisebus
Reisebegleitung ab Österreich
1 x Nächtigung/Halbpension im ****Hotel in Brunnen
3 x Nächtigung/Halbpension im ***Hotel in Lugano
Schifffahrt Brunnen – Flüelen (2. Klasse)
Bahnfahrt Gotthard Panorama Express Flüelen – Bellinzona (1. Klasse)
Ganztägige ortskundige Reiseleitung Verzasca Tal, Ascona
Stadtführung Lugano
Frühbucherbonus bis 11.07.2019                 € 15,-

Ihr Reisepreis  |  € 768,-

EZ-Zuschlag  (6 Einzelzimmer) |  € 95,-
EZ-Zuschlag (ab dem 7. EZ) | € 169,-
Reiseversicherung  ab  € 47,-
Infos zur Versicherung
Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Preise pro Person inkl. der gesetzlichen MwSt.
Unsere AGB’s finden Sie HIER.

Buchen Sie jetzt unter 06137-6711 oder HIER per E-Mail!

zurück zur Reiseübersicht

WOCHEINERBAHN
MIT DEM MUSEUMSZUG DURCH SLOWENIEN
BOHINJ & GORISKA BRDA

06. – 08. September 2019 | 3 Tage

1.Tag: Triglav Nationalpark – Bohinjer See
Anreise über Kranska Gora nach Bohinj im Herzen des Triglav Nationalparks. Schifffahrt am Bohinjer See (Wocheinersee), dem größten Natursee Sloweniens mit glasklarem Wasser, unbebauten Ufern und steilen Felswänden. Abendessen und Übernachtung im schönen Bohinj Eco Hotel****sup.

2. Tag: Wocheinerbahn – Soca-Tal – Goriska Brda
Es sind nur ein paar Minuten zu Fuß vom Hotel bis zum Bahnhof Bohinj (Wochein). Nicht nur für Eisenbahnfreunde wird diese 1,5 Stunden lange Fahrt mit dem Museumszug der Wocheinerbahn ein einzigartiges Erlebnis. Die Fahrt führt über zahlreiche Schluchten, Brücken und Viadukte und durch viele Tunnels, halten Sie Ihre Fotoapparate, Kameras oder Handys bereit! Im Zug werden wir von erfahrenen Reiseleitern begleitet, die uns mit Informationen über den Zug und die Strecke versorgen werden. Es wird auch ein Buffetwagen vorhanden sein, wo  kalte und warme Getränke angeboten werden. Im Ort Kanal steigen wir aus, dort warten die Busse und Reiseleiter. Die Fahrt geht weiter entlang des Flusses Soča an den Dörfern Anhovo und Plave vorbei in die Weinbauregion Goriška Brda – auch die Toskana Sloweniens genannt – die für kleine malerische Dörfer, Weinberge und Obstgärten berühmt ist. Vom 23 m hohen Aussichtsturm im Dorf Gonjače können wir eine wunderbare Aussicht genießen – Vipava-Tal, Karst, Friaul in Italien, die Dolomiten und die Julischen Alpen. Dann führt uns der Weg an dem mittelalterlichen Dörfchen Šmartno vorbei ins Zentrum von Goriška Brda, ins Städtchen Dobrovo wo wir zu Mittag essen werden. Vor der Rückfahrt besichtigen wir noch den größten Weinkeller im Weinbaugebiet Goriška Brda, natürlich können die Spitzenweine auch gekauft werden. Am Bahnhof in Nova Gorica steigen wir wieder in den  Dampfzug zurück nach Bohinj.

3.Tag: Loiblpass – Ossiach – Turracherhöhe
Rückfahrt über den Loiblpass nach Kärnten, am Wörthersee entlang zum Stift am Ossiachersee.
Nach der Mittagspause über die Turracherhöhe Richtung Heimat.

Reiseinfos
Fahrt mit modernem ****Reisebus
Reisebegleitung
2 x Nächtigung/Halbpension im ****Sup. Bohinj ECO Hotel
Schifffahrt am Wocheinersee
Hin- und Rückfahrt mit der Wocheinerbahn
lokale Bustransfers, örtliche Reiseleitung, Mittagessen am 2. Tag
Besichtigung Weinkeller mit Verkostung

Ihr Reisepreis  |  € 399,-

EZ-Zuschlag  |  € 60,-
Reiseversicherung  ab  € 33,-

Infos zur Versicherung
Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!

Preise pro Person inkl. der gesetzlichen MwSt.
Unsere AGB’s finden Sie HIER.

Buchen Sie jetzt unter 06137-6711 oder HIER per E-Mail!

zurück zur Reiseübersicht

GENUSSVOLLE WANDERTAGE
IN NATURBELASSENEN SEITENTÄLERN IN TIROL

28. August – 01. September 2019  |  5 Tage

Wir wandern in naturbelassenen Seitentälern zwischen den Zillertaler und Stubaier Alpen, fernab des Massentourismus und wohnen wieder im bestens bekannten familiär geführten Parkhotel Matrei.

1.Tag: Anreise, Maria Waldrast
Schon am Nachmittag machen wir die erste kurze Wanderung, Auffahrt mit dem Bus auf Maria Waldrast, Europas höchstgelegenen Wallfahrtsort auf 1.641 m oberhalb von Matrei. Möglichkeit zum Besuch der Wallfahrtskirche und Verkostung des rechtsdrehenden Wassers, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Wanderung bis zur Miederer Ochsenhütte bzw. Bergstation Hochserles im Stubaital; retour bis Maria Waldrast mit dem Panoramazug. Möglichkeit zur Einkehr (nicht inkludiert)

2. Tag: Obernberg
Fahrt mit dem Bus in das Obernbergtal am Brenner zu einer Leichtwanderung. Besichtigung der Kirche St. Nikolaus in Obernberg, Wanderung vom Talende (1.440 m) zum Obernbergersee auf 1.520 m, Rundwanderung um den See und retour über den Wiesenweg bis zum Ausgangspunkt Gasthof Waldesruh mit Einkehrmöglichkeit (nicht inkludiert). Gehzeit ca. 3,5 Stunden, leicht – mittelschwer

3. Tag: Naviser Almrunde
Wanderung auf die Naviser Hütte – Weirichalm – Blasigler Alm – Urbesalm –  mit Einkehrmöglichkeit in urigen Almen, Gesamte Gehzeit ca. 4 – 4,5 Stunden, Gemütlicher Abend bei Tiroler Spezialitäten und Livemusik auf unserer Hotelterrasse

4. Tag: Stubaier Höhenwanderung in Fulpmes
Auffahrt mit der Gondelbahn von Fulpmes bis zum Kreuzjoch (2.136 m), Wanderung übers Sennjoch auf 2.190 m am Fuße des Burgstalles (2.436 m) zur Starkenburgerhütte – Kaserstattalm – Knappenhütte – Mittelstation Froneben, retour mit dem Lift nach Fulpmes, Gehzeit ca. 4 Stunden, mittelschwer – leicht

5. Tag: BBT Infocenter und Heimreise
Nach dem Frühstück besuchen wir das Infocenter des Brennerbasistunnels – erleben Sie den Bau des längsten Eisenbahntunnels der Welt in Steinach am Brenner; anschließend Heimfahrt

 Ausrüstung/Anforderung
Eine praktische Wanderausrüstung und etwas Erfahrung sind notwendig, damit wir die leichten bis mittelschweren Wanderungen gut bewältigen können.
Bei allen Touren begleiten uns Rudi Vonach und ein geprüfter örtlicher Bergwanderführer – sie sind Kenner der heimischen Flora und Fauna, sowie der Geschichte und Kultur. Die genaue Tourenauswahl erfolgt vor Ort je nach Wetter und in bester Abstimmung auf die Teilnehmer. Wir bewegen uns auf durchwegs gut angelegten Wegen und Steigen, die keine ausgesetzten Passagen aufweisen.
Um schnell in die Höhe zu kommen planen wir Aufstiegshilfen bei einigen Touren zu benützen.

 

Reiseinfos
Fahrt mit modernem ****Reisebus
4 x Nächtigung/Halbpension im ****Parkhotel Matrei im Wipptal
Wanderungen mit geprüftem Bergwanderführer und mit Wanderbegleiter Rudi Vonach
Zugfahrt Hochserleslifte – Maria Waldrast
Gondelfahrt Fulpmes – Kreuzjoch/Froneben – Fulpmes
Tiroler Spezialitätenabend mit Livemusik
Besuch des Infocenters des Brennerbasistunnels
Frühbucherbonus bis 28.06.2019                € 15,-

Wanderreise – Ihr Reisepreis  |  € 599,-

EZ-Zuschlag  |  € 68,-
Reiseversicherung  ab  € 42,-
Infos zur Versicherung

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!
WANDERAUSRÜSTUNG ERFORDERLICH !

Preise pro Person inkl. der gesetzlichen MwSt.
Unsere AGB’s finden Sie HIER.

Buchen Sie jetzt unter 06137-6711 oder HIER per E-Mail!

zurück zur Reiseübersicht

REISEPROGRAMM 2019

Frühbucherbonus

Nutzen Sie den FRÜHBUCHERBONUS!
Bei vielen Reisen erhalten Sie eine Preisreduktion wenn Sie früh genug buchen! Sie sparen bis zu € 25,- pro Person.

Zustiegsmöglichkeiten bei unseren Busreisen:
Busgarage Strobl – Abersee – St. Gilgen – Fuschl – Hof
(Bushaltestellen entlang der B158)
Salzburg Hauptbahnhof (Rückseite – Lastenstraße)
Salzburg Aigen-Bahnhof und Kreisverkehr Elsbethen

Unsere letzte Reise 2018 !
05. – 06. Dezember 2018 / 2 Tage
Advent im Stift Göttweig und im Schloss Grafenegg

Winter

04. – 07. Februar 2019 | 4 Tage
Therme Rimske, SLOWENIEN

17. – 23. März 2019 | 7 Tage
Schireise Val di Sole, Dolomiten, ITALIEN

Frühling

23.  – 28. April 2019 | 6 Tage
Cinque Terre, Toskana, Elba, ITALIEN

01.  – 05. Mai 2019 | 5 Tage
Wandern und  Erholen auf Losinj & Cres, KROATIEN

09.  – 12. Mai 2019 | 4 Tage
Muttertagsreise, Gardasee, Mantua, ITALIEN

19. – 22. Mai 2019 | 4 Tage | in Zusammenarbeit mit Ruefa-Reisen
Schwarzwald, Natur in Hülle und Fülle, DEUTSCHLAND

Sommer

04. – 06. Juni 2019 | 3 Tage
Wien, Schloss Hof, Nationalpark Donau-Auen, Garten Tulln | Ö

03. Juli 2019 | 1 Tag
Gartenparadiese in Oberösterreich

09.  – 17. Juli 2019 | 9 Tage
Normandie & Bretagne, FRANKREICH

19.  – 22. August 2019 | 4 Tage
Thüringen, Erfurt, Weimar, Eisenach, DEUTSCHLAND

28. August – 01. September 2019 | 5 Tage
Genusswandern inTirol, ÖSTERREICH

Herbst

06.  – 08. September 2019 | 3 Tage
Wocheinerbahn, Bohinj, SLOWENIEN

11.  – 15. September 2019  | 5 Tage
Gotthard Panorama Express, Tessin, Lugano, SCHWEIZ

24.  – 29. September 2019 | 6 Tage
Piemont & Aostatal, ITALIEN

20.  – 23. Oktober 2019  | 4 Tage
Elsass & Badische Weinstraße, FRANKREICH & DEUTSCHLAND

12. – 15. November 2019 | 4 Tage
Erholung in der Therme Lasko, SLOWENIEN

Advent

01.  – 03. Dezember 2019 | 3 Tage
Advent Rothenburg, Nördlingen, Dinkelsbühl, DEUTSCHLAND

Der neue Reisekatalog ist online.
Jetzt als pdf downloaden.